· 

Die CIECH-Group bereitet eine 100 Mio. Euro Investition in Staßfurt vor

Foto: CIECH Soda Deutschland
Foto: CIECH Soda Deutschland

In der neuen Produktionsstätte Staßfurt sollen 450 Tsd. Tonnen Salz in Form von Speisesalz, Salztabletten, Geschirrspülmaschinensalzen und pharmazeutischen Salz produziert werden, 100 neue Arbeitsplätze entstehen.


Werbung
Werbung

CIECH Soda Deutschland (eine Tochtergesellschaft der CIECH-Group) hat mit den Vorbereitungen für die Errichtung einer neuen Produktionsstätte für Siedesalzprodukte in Sachsen-Anhalt am Standort Staßfurt begonnen. Die endgültige Entscheidung über die Umsetzung der Investition ist für die kommenden Monate geplant und wird u. a. von verschiedenen Faktoren und vom Verlauf der Genehmigungsplanung abhängig sein.

 

Gemäß des vorliegenden Planungsentwurfes werden in der neuen Anlage in Staßfurt ca. 100 neue Arbeitsplätze geschaffen. Es ist geplant ca. 450 Tsd. Tonnen Salz in Form von Speisesalz, Salztabletten, Geschirrspülmaschinensalzen und hochspezialisiertem pharmazeutischen Salz zu produzieren.

 

Der wesentliche Absatz ist für die westeuropäischen Märkte vorgesehen. Der Produktionsstart soll innerhalb von 3 Jahren ab der endgültigen Investitionsentscheidung des Vorstandes der CIECH S.A. in Warschau erfolgen. Die erfolgreiche Umsetzung des Vorhabens wird von der Erlangung der notwendigen öffentlich-rechtlichen Genehmigungen sowie von der Gewährung von Förderungen für geeignete Maßnahmen abhängig sein.

 

Die Investition am Standort Staßfurt ist eine weitreichende Entwicklungsperspektive für die gesamte Region und bringt darüber hinaus viele Gewinne für die lokale Gemeinschaft mit sich, wie das Erschaffen von zusätzlichen Ausbildungs- und Arbeitsplätzen und zudem eine Stärkung der lokalen Wirtschaft. Seit Beginn dieses Jahres wird bereits eine Investition mit einem Umfang von über 25 Mio. Euro in unseren Standort in Staßfurt realisiert. Mit dieser Erweiterungsmaßnahme setzen wir unseren Weg der Produktdiversifizierung und -aufwertung langfristig fort. Wesentlicher Erfolgsfaktor ist auch das gute Zusammenspiel zwischen dem Land Sachsen-Anhalts, den lokalen Behörden und der CIECH Soda Deutschland. Hier sind wir auch weiterhin an einer erfolgsorientierten Kooperation interessiert. – sagt Mathias Hübner, Geschäftsführer der CIECH Soda Deutschland.

 

Wir arbeiten an einer „Greenfield-Investition“, deren Wert 100 Mio. Euro übersteigen wird. Die Entscheidung über den Start tatsächlicher Vorbereitungsmaßnahmen resultiert aus dem erfolgreichen Abschluss unserer Markt- und Technologiestudien und berücksichtigt die wesentlichen Vorteile, die den deutschen Standort auszeichnen.

 

Hervorzuheben wären hier zum Beispiel die Verfügbarkeit der Rohstoffe, das bereits vorhandene Know-How und die hervorragende Verkehrsinfrastruktur. Des Weiteren möchten wir auch die umfassende Unterstützung durch unsere lokalen Behörden erwähnen. Ich bin daher davon überzeugt, dass wir bei der Entwicklung der CIECH Soda Deutschland auch weiterhin zum Wohle der gesamten Region zusammenwirken werden – fügt Maciej Tybura, Vorstandsvorsitzender der CIECH S.A., hinzu.

 

Seit Jahren und entwickelt die CIECH-Group ihr Salzsegment, indem sie in die Weiterentwicklung ihres Produktportfolios und in den Ausbau der Produktionskapazitäten investiert. Die Anwendungsgebiete sind u.a. Geschirrspülmaschinensalze, Salze für die Futtermittelindustrie und für den pharmazeutischen Bereich.

 

Die CIECH-Group ist seit 10 Jahren in Deutschland präsent. Seit dem Erwerb im Jahr 2007, hat die CIECH-Group ca. 100 Mio. Euro in den deutschen Standort investiert. Erwähnenswert waren hierbei u.a. der Ausbau der Produktionskapazitäten für kalzinierte Soda und Bikarbonat. Zu den Kunden von CIECH Soda Deutschland zählen weltweit führende Glasproduzenten sowie namenhafte Kunden aus dem Konsumgütersegment.

 

Neben dem sich in Staßfurt befindenden Werk gehören zu der CIECH-Group weitere Standorte in Rumänien und Polen. CIECH ist der zweitgrößte Sodahersteller in Europa und der größte Produzent von Pflanzenschutzmitteln, Silikaten und Harzen in Polen. Unser Kundenstamm erstreckt ich auf über 100 Märkte weltweit.

 

Die CIECH S.A. ist eine Aktiengesellschaft des polnischen Rechts und an den Börsen in Warschau und Frankfurt am Main notiert.

 

CIECH S.A. ist eine internationale erfolgreich geführte Gruppe mit polnischen Wurzeln und einer starken Marktposition in der Chemieindustrie in Mittel- und Osteuropa. Die CIECH-Group stellt Produkte her, die die Basis der weltweit benötigten Artikel des täglichen Bedarfs erstellen – moderne Erzeugnisse mit Weltniveau. Dank der Unterstützung eines soliden strategischen Investors KI (Kulczyk Investments) verfolgt sie die Strategie der globalen Entwicklung indem sie ihre Präsenz auf den Weltmärkten erweitert. Sie verbindet ein modernes Unternehmensumfeld mit einer langjährigen Produktionstradition, die bis in das Jahr 1882 zurückreicht.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 0