· 

Die Bernburger Post zieht bis Mitte April um


Seit Wochenbeginn wird das Postgebäude in der gleichnamigen Straße eingerüstet. Der jetzige Post- und Paketshop auf der Ecke Friedensallee / Poststraße soll spätestens zum 15. April umziehen.


Seit Wochenbeginn wird das Postgebäude in der gleichnamigen Straße eingerüstet. Der jetzige Post- und Paketshop auf der Ecke Friedensallee / Poststraße soll spätestens zum 15. April umziehen. Die Filiale wird dann zwischen dem Bäcker Steinecke und dem behindertengerechten Nebeneingang neu öffnen. Dazu kommt der Haupteingang direkt neben dem Bäcker, wo früher bereits ein Eingang war. Was genau mit dem jetzigen Teil des Post- und Paketshop von Frank Hein aus Calbe passieren soll, ist nicht bekannt.

 

 

Post soll medizinisches Zentrum werden

 

Rund acht Monate nach dem Kauf des ehemaligen Reichs-Postgebäudes in Bernburg ist bis auf eine Werbetafel keinerlei bauliche Tätigkeit zu sehen. Wie schon rund vier Wochen nach dem Kauf des rund 3.700 Quadratmeter großen innerstädtischen Grundstück durch Thilo von Bila und Christian Graf von Wedel, welche nun für ein zeitgerechtes medizinisches Zentrum unter dem Begriff Postcarre' werben, wird nun für ein barrierefreies, modernes und individuelles praktizieren im historischem Flair geworben.

 

Arztpraxen und Operationssäle

 

Das Postcarre' ist Eigentum der GWvB GmbH & Co. KG (GWvB), mit den Gründern und geschäftsführenden Gesellschaftern Christian Graf von Wedel und Thilo von Bila. Von klassischer Arztpraxis über Physiotherapie bis hin zur Laborpraxis sind die Vorstellungen der Besitzer. Die ca. 3000 qm vermietbare Fläche erstreckt sich über drei Etagen, die für interessierte Arztpraxen modern und individuell umgebaut werden sollen. Auch der Einbau großzügiger Fahrstühle, welche Bettentransporte ermöglicht, verschiedene Praxen oder Operationssäle sind vorstellbar.

 

Geschichte des Reichs-Postgebäudes

 

Am 07. Dezember 1884 erfolgte die feierliche Eröffnung des neuen Reichs-Postgebäudes in Bernburg im historischen Stil der wilhelminischen Zeit in Gegenwart des Staatssekretärs von Dr. Stephan. Einen Tag später wird das Postamt nach dem reichseigenen Gebäude verlegt und um 8 Uhr früh wird daselbst der Post- und Telegraphendienstbetrieb eröffnet. Nun hatte Bernburg sein eigenes Postamt, es ist das erste Postamt in Anhalt, an dem in den darauf folgenden Jahren Erweiterungsbauten vorgenommen wurden. Einen Tag später wurde im Postamt, neben dem reichseigenen Gebäude, Kaiserstraße 10, um 8 Uhr früh der Post- und Telegraphendienstbetrieb eröffnet. Mit der Verlegung des Postamtes trat eine anderweitige Anbringung bzw. Vermehrung der Postbriefkasten ein. >> mehr Geschichte lesen



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!