· 

Aktuelle Beobachtungszeiten - Internet-Satelliten von SpaceX über Bernburg

Foto: Heiko Scharf / Baaleberge
Foto: Heiko Scharf / Baaleberge

60 „Starlink“-Satelliten von SpaceX für künftiges Internet aus dem All wie eine Perlenkette über Bernburg zu sehen!

 


Was hat es mit der Himmelserscheinung über Bernburg auf sich? Danke an Heiko Scharf für das Foto! Vielleicht haben Sie es auch gesehen, gestern Abend gegen 18.30 Uhr über Sachsen-Anhalt, denn wer in den Nachthimmel gesehen hat, entdeckte dort deutlich aneinander aufgereihte Lichtpunkte, die langsam von Westen nach Osten gezogen sind.

 

Länger als 5 Minuten war gestern Abend eine merkwürdige Himmelserscheinung über Bernburg zu sehen, eine Erscheinung, an die wir uns erst einmal gewöhnen müssen.

 

Was hat es damit auf sich?

 

Im November wurden 60 Starlink-Satelliten ins All geschossen, SpaceX will künftig schnelles Internet aus dem All anbieten. Inzwischen kreisen 120 operative und 60 Test-Satelliten im Erdorbit, - und es könnten bald noch viel mehr werden.

 

Starlink ist ein vom US-Raumfahrtunternehmen SpaceX unter Elon Musk und Gwynne Shotwell geplantes weltumspannendes Satellitennetzwerk, das ab Mitte 2020 Internetzugang in den USA bieten soll, später weltweit. Derzeit befinden sich 182 Starlink-Satelliten im Erdorbit.

 

Aktuelle Beobachtungszeiten über Deutschland:

 

In den kommenden Tagen sind die „Starlink“-Satelliten wieder am Abendhimmel zu sehen. Aufgereiht wie eine „Perlenkette“ ziehen Sie über den Morgen- oder Nachthimmel Ihre Bahn.

 

  • 22. Januar 2020, 18.40 Uhr, sie fliegen von Westen nach Nordosten
  • 23. Januar 2020, 17.26 Uhr, sie fliegen von Westen nach Osten
  • 24. Januar 2020, 7.47 Uhr, sie fliegen von Westen nach Osten
  • 24. Januar 2020, 17.48 Uhr, sie fliegen von Westen nach Osten
  • 25. Januar 2020, 6.54 Uhr, sie fliegen von Südwesten nach Osten




Kommentar schreiben

Kommentare: 0