· 

Der Bernburger Weihnachtsmarkt soll statt finden

In wenigen Tagen wollen dazu Veranstalter und Händler gemeinsam beraten, wie der Weihnachtsmarkt unter Corona-Vorgaben durchgeführt werden kann.


Am Donnerstag, den 26. November soll der Bernburger Heele-Christ Markt wieder eröffnen. In wenigen Tagen wollen dazu Veranstalter und Händler gemeinsam beraten, wie der Weihnachtsmarkt unter Corona-Vorgaben durchgeführt werden kann. Die Bernburger Freizeit GmbH ist seit einigen Jahren wieder Veranstalter, Highlights wie die Coca-Cola-Weihnachtstour im vergangenen Jahr bescherten dem Weihnachtsmarkt viel Zulauf.

 

Thomas Gruschka, Chef der BfG, kann sich Bernburg ohne Weihnachtsmarkt gar nicht vorstellen. "Wir werden alles dafür tun, damit der Weihnachtsmarkt vom 26.11.2020 bis 20.12.2020 statt finden kann."

 

Der Heele-Christ-Markt auf dem Karlsplatz startet traditionell mit dem „Lichtereinkauf“ in Bernburg's Innenstadt. Neben funkelnden Lichtern schmückt auch ein schöner Weihnachtbaum den Heele-Christ-Markt.

 

Der Weihnachtsmarkt mit dem Beinamen Heele-Christ ist der älteste Markt in der Stadt Bernburg (Saale) und der einzige mit diesem Namen in Deutschland. Er beginnt mit dem Einzug des Bernburger Knecht Ruprecht - der Legende nach auch Heele Christ genannt - in einer Kutsche, begleitet von Märchenfiguren und vielen Kindern.

 

Bis zum 20. Dezember bereichern zahlreiche Händlern, Kunsthandwerker, Gastronomen und Schausteller das weihnachtliche Treiben.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0