· 

WGT 2022 in Leipzig gestartet

Der Auftakt des Wave-Gotik-Treffens am Pfingstfreitag ist das traditionelle "Viktorianische Picknick" im Clara-Zetkin-Park. Hier treffen sich Gotik-Fans in ausgefallenen Kostümen zum Sehen und Gesehen-Werden.


Fast 200 Künstler und Bands werden in diesem Jahr zum WGT 2022 in Leipzig erwartet. An rund 50 Orten, verteilt in der ganzen Stadt wird Musik von Apocalyptic-Folk bis Orgel-Musik zu hören sein. Dazu gehören das Schauspielhaus, der Felsenkeller, das Täubchenthal, das Haus Leipzig, der Volkspalast Kuppelhalle oder die Kirchenruine Wachau.

 

Eines der beliebten Ziele ist das Völkerschlachtdenkmal oder der Südfriedhof, hier gibt es Musik aus "Game of Thrones" oder Nachtgesang des MDR Rundfunkchor zu hören.

 

Der Auftakt des Wave-Gotik-Treffens am Pfingstfreitag ist das traditionelle "Viktorianische Picknick" im Clara-Zetkin-Park. Hier treffen sich Gotik-Fans in ausgefallenen Kostümen zum Sehen und Gesehen-Werden. Highlights sind das Heidnisches Dorf am Torhaus Dölitz und das Viktorianisches Picknick im Clara-Zetkin-Park.

 

Wer keine Eintrittskarte hat, kommt am Pfingstsonntag in Leipzigs Innenstadt auf seine Kosten, denn unter dem Motto: "Gesehen werden", laufen zahlreiche Gotik-Fans mit Ihren aufwändigen oder skurrilen Kostümen durch das Stadtzentrum, um fotografiert und bestaunt zu werden.

 

Im heutigen "Conne Island" fing 1992 mit 2.000 Besuchern alles an: Die Idee für ein Festival voller "Goth"-Musik war geboren. Heute ist das Leipziger "Wave-Gotik-Treffen" mit über 20.000 Besuchern das weltweit größte Festival der schwarzen Szene. Mit über 20.000 Besuchern ist das WGT Leipzig eine der größten Veranstaltungen der alternativen und schwarzen Szene.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0