2.500 Euro Spende für Förderkreis “Neue Orgel für Marien” Bernburg

Anlässlich der Klosterweihnacht sammelten das Steuerbüro Kleinschmidt und der Polizeispoverein Bernburg Geld auf einem eigenen kleinen Adventsmarkt in der Breiten Straße ein, bei welchem beispielsweise Weihnachtsbaumweitwerfen als Disziplin ganz oben standen.


Im November 2008 gründete sich im Pfarr- und Gemeindehaus der Bernburger Talstadtgemeinde der Förderkreis „Neue Orgel für Marien“. Ziel ist der Aufbau einer neuen großen, das Kirchenschiff klanglich füllenden, Orgel. Zur Zeit gibt es nur die im Nordschiff stehende Kleinorgel für die Gottesdienste und Konzerte, die häufig und gut besucht in der Marienkirche stattfinden.

 

Anlässlich der Klosterweihnacht sammelten das Steuerbüro Kleinschmidt und der Polizeispoverein Bernburg Geld auf einem eigenen kleinen Adventsmarkt in der Breiten Straße ein, bei welchem beispielsweise Weihnachtsbaumweitwerfen als Disziplin ganz oben standen. Natürlich brachte auch der Verkauf von Glühwein und Bratwurst Geld ein, welches heute dem Förderverein gespendet wurde. Weihnachten 2019 soll dann die neue Orgel erstmals erklingen, ein rot angestrichener Tag im Kalender von Wolf-Dieter Kleinschmidt, Pfarrer Johannes Lewek und Thomas Gruschka.

Als 2009 der Förderkreis "Neue Orgel für Marien" gegründet wurde, fing man an, die Überreste der Bernburger Orgel, wovon nur noch ein paar Holzpfeifen übrig waren, zu sortieren, aufzuräumen und vor allem Geld zu sammeln. Die Röver Orgel, deren Musik einst die Menschen in der Marienkirche Bernburg unterhielt, wurde um 1900 eingeweiht, aber irgendwann war sie kaputt und wurde zu DDR Zeiten als Ersatzteillager ausgeschlachtet. Erst waren es die Zinkpfeifen, dann die Bleirohre, dann der Spieltisch.

 

In der Stadtkirche Alsleben fand sich eine Orgel aus dem Jahr 1864, die nach einem Feuer seit 1974 nicht mehr bespielbar war. Holzpfeifen aus beiden Orgeln, die vorhandenen Zinkpfeifen, die Erweiterung der Pneumatik sowie der Spieltisch mit den drei Manualen soll komplett restauriert und anschließend in Bernburg vereint werden. Das ehrgeizige Ziel des Förderkreises ist Weihnachten 2019, dann soll die neue alte Röver Orgel wieder in der Marienkirche Bernburg zu hören sein. Die Restaurierung wird rund 350.000 Euro betragen und ca. 4.000 Arbeitsstunden dauern.

 

Geldspenden auf unser Spendenkonto sind das Eine. Wir suchen auch weitere Mitglieder für unseren Förderkreis, die uns unserem Ziel mit Rat, Tat und guten Ideen näher kommen lassen.

 

Spendenkonto Orgelneubau:

IBAN: DE66 8005 5500 0300 0020 09

Salzlandsparkasse

Verwendungszweck: Neue Orgel

 

(Bei Spenden ab 50.- € werden die Namen der Spender/innen auf unserer Spendentafel vermerkt! Auf Wunsch erfolgt die Ausstellung einer Spendenquittung.)


Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Startschuss für die Talentgruppen im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Kanzlerpfad zum Sommerfest in Bernburg eingeweiht
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Neubau "Marienhof am Hasenturm" auf ehemaliges Schulgelände
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Polizei warnt vor Betrug durch Gewinnversprechen
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Neue Galerien

Feierstimmung im Salus‐Fachklinikum Bernburg
>> mehr lesen

NABUCCO im Schloss Bernburg im Nieselregen
>> mehr lesen

Rock im Schloss Bernburg gefeiert
>> mehr lesen

Turmbesteigung auf Martinskirche in Bernburg
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0