Gestern ist der Polizei in Köthen ein Schlag gegen Drogenhandel gelungen

Foto: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd
Foto: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd

Gestern ist der Polizei in Sachsen-Anhalt ein erneuter Schlag gegen den illegalen Drogenhandel gelungen. Es konnten über 1600 Gramm illegale Betäubungsmittel sichergestellt werden. Darüber hinaus wurden vier Personen vorläufig festgenommen.


Schon seit November 2016 führen das Fachkommissariat 6 der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd sowie tschechischen Kollegen aus Teplice gemeinsame Ermittlungen gegen einen Tschechen (24 Jahre) und einen 26-jährigen Mann aus Köthen wegen der illegalen Einfuhr von Betäubungsmitteln sowie des Handels mit diesen. Die Ermittlungsansätze ergaben sich aus dem Verfahren der Ermittlungsgruppe „MAMA TATA“, zu deren Arbeit und Erfolge die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd bereits am 23.November 2016 im Rahmen eines Pressegespräches berichtet hatte. Im Zuge der gegen die beiden Männer geführten Ermittlungen wurde bekannt, dass der Tscheche mehrfach nach Halle (Saale) und Köthen Drogen lieferte. Gestern Nachmittag kam es zu einer erneuten Lieferung, was der Polizei bekannt war. Etwa gegen 17:45 Uhr erfolgte in der Innenstadt von Köthen die Übergabe der „Ware“ an den Köthener und der Zugriff durch Spezialkräfte des Landeskriminalamtes Sachsen-Anhalt (MEK). In Begleitung des 24-jährigen befand sich eine Frau (24 Jahre), welche ebenfalls aus Tschechien stammt. Die Polizei konnte über 1200 Gramm Crystal sicherstellen und nahm die drei Personen vorläufig fest.

 

In der Folge kam es dann zu drei Wohnungsdurchsuchungen. Zwei davon befinden sich in Köthen und eine in Aken. Bei diesen Durchsuchungsmaßnahmen stellte die Polizei weitere Betäubungsmittel (Crystal, Kokain und Marihuana) sowie 38 000,- Bargeld sicher. Außerdem erfolgte die vorläufige Festnahme eines weiteren Mannes (37 Jahre). In seiner Wohnung sowie auf dessen Grundstück in Aken wurden über 100 Gramm Betäubungsmittel, Equipment einer Indooranlage und mehrere hundert illegale Böller aufgefunden. Woher die Pyrotechnik stammt muss noch geklärt werden. Strafrechtliche Ermittlungen werden zudem gegen einen anderen Mann (33 Jahre) aus Köthen geführt. Bei ihm fand die Polizei gestern geringe Mengen Crystal sowie Marihuana, welche wohl für den eigengebrauch bestimmt waren.

 

Die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) wird gegen den 24jährigen Tschechen sowie den 26jährigen Köthener Haftantrag stellen. An den gestrigen polizeilichen Maßnahmen waren insgesamt 35 Einsatzkräfte der Polizeidirektionen Sachsen-Anhalt Süd und Ost, des Landeskriminalamtes sowie der Landesbereitschaftspolizei Sachsen-Anhalt beteiligt.

Fotos: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Weihnachtsmarkt Staßfurt vom 21. - 23. Dezember
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Weihnachtliches Chorkonzert Amici Carminis Bernburg
>> mehr lesen

Spendenaktion zur Klosterweihnacht für „Neue Orgel für Marien“
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Neue Galerien

Eisbadersaison am Löderburger See eröffnet
>> mehr lesen

Schauspieler von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im Capitol Kino Bernburg
>> mehr lesen

Uraufführung der Barbara Kantate von den Amici Carminis unter Tage in Bernburg
>> mehr lesen

Mit Rathaussturm und Ehrungen ist der BKC in die 63. Session gestartet
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke