Autobahn in Bernburg, 23 Temposünder müssen mit Fahrverbot rechnen

Geschwindigkeitskontrolle zwischen  Bernburg und Plötzkau, 490 „Geschwindigkeitssünder“, davon müssen    gleich 23 Temposünder mit einem Fahrverbot rechnen.


Geschwindigkeitskontrolle auf der BAB 14 am 29.01.2017

 

Auf der BAB 14 zwischen den Anschlussstellen Bernburg und Plötzkau, in Fahrtrichtung Halle gerieten am Sonntag, 490 „Geschwindigkeitssünder“ ins Objektiv des Geschwindigkeitsüberwachungsgerätes der Autobahnpolizei.

 

Durch die zuständige Straßenbaubehörde wurde dort, aufgrund von Straßenschäden die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 100 km/h begrenzt.

 

Einsamer „Spitzenreiter“ war ein PKW VW aus dem LK Gifhorn/Niedersachsen welcher mit 186 km/h gemessen wurde. Der Fahrzeugführer hat nun eine erhebliche Geldbuße in Höhe von 600,-€, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg zu erwarten.

 

Insgesamt müssen 23 Temposünder mit einem Fahrverbot rechnen.

Neue Videobeiträge



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Landesregierung für den Erhalt des Lohelandhaus Bernburg
>> mehr lesen

12 Prozent weniger Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt
>> mehr lesen

240.000 Euro für Deutschlands schönstes Toilettenhäuschen auf dem Karlsplatz
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Landesregierung für den Erhalt des Lohelandhaus Bernburg
>> mehr lesen

12 Prozent weniger Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt
>> mehr lesen

240.000 Euro für Deutschlands schönstes Toilettenhäuschen auf dem Karlsplatz
>> mehr lesen

Neue Galerien

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Landesregierung für den Erhalt des Lohelandhaus Bernburg
>> mehr lesen

12 Prozent weniger Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt
>> mehr lesen

240.000 Euro für Deutschlands schönstes Toilettenhäuschen auf dem Karlsplatz
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0