So

12

Feb

2017

Wettervorhersage, ab Dienstag Sonne satt

Ab Dienstag bis zum Donnerstag scheint die Sonne von einem wolkenlosen Himmel. Dabei steigen die Temperaturen auf örtlich +10 Grad. In der Nacht zum Freitag breiten sich dichte Wolkenfelder aus, dabei fällt zeitweise Regen. Im Übergangsbereich zum Frost muss in den östlichen Mittelgebirgen gebietsweise mit gefrierendem Niederschlag und Glätte gerechnet werden.


Am Sonntag hat die Sonne bei einer starken Bewölkung nur geringe Chancen sich durchzusetzen. Niederschlag fällt meist nicht. Bei -2 bis 2 Grad weht schwacher bis mäßiger Ostwind. In der Nacht zum Montag lockert die Wolkendecke auf und es bleibt trocken. Die Temperatur geht auf -3 bis -7 Grad zurück. Der Ostwind weht schwach bis mäßig.

 

Montag, 13.02.2017

Am Montag ziehen nur einzelne Wolkenfelder am Himmel entlang und die Sonne kann für längere Zeit scheinen. Es bleibt trocken. Bei schwachem östlichem Wind steigt die Temperatur auf -1 bis 2 Grad. In der Nacht zum Dienstag bilden sich bei weitgehend wolkenlosem Himmel örtlich Nebelfelder. Die Luft kühlt auf -4 bis -7 Grad ab. Es weht schwacher Ostwind.

 

Dienstag, 14.02.2017

Am Dienstag halten sich in einzelnen Niederungen Nebel- und Hochnebelfelder, ansonsten scheint die Sonne von einem wolkenlosen Himmel. Die Temperatur erreicht Werte zwischen -1 Grad bei Dauernebel und örtlich im Nordosten und +10 Grad im Westen und Südwesten. Der mäßige, im Bergland zeitweise böig auffrischende Wind kommt aus östlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch treten lokal Nebel- und Hochnebelfelder auf, meist ist es aber klar. Es bleibt trocken. Die Temperatur sinkt je nach Bewölkung auf 0 bis -7 Grad, über Schnee auch darunter. Der Wind weht schwach bis mäßig, auf den Kammlagen zeitweise auch stark böig aus Ost.

 

Mittwoch, 15.02.2017

Am Mittwoch scheint nach Auflösung lokaler Nebelfelder ganztags die Sonne und es bleibt trocken. Im Nordosten liegen die Höchstwerte zwischen 4 bis 7 Grad, im Südwesten und Westen zwischen 7 und 12 Grad. Der Wind weht schwach aus Südost. In der Nacht zum Donnerstag ziehen über den Norden teils ausgedehnte Wolkenfelder und im Süden bilden sich teils dichte Nebelfelder. Ansonsten bleibt es klar und überall trocken. Die Temperatur geht im Westen auf +4 bis 0 Grad, sonst auf 0 bis -4 Grad, im Osten und Südosten auf -3 bis -7 Grad zurück. Der Wind weht schwach aus Süd bis Südwest.

 

Donnerstag, 16.02.2017

Am Donnerstag ziehen über den Norden teils ausgedehnte hohe Wolkenfelder, zwischen denen sich aber auch für längere Zeit die Sonne zeigen kann. In der Mitte und im Süden bleibt es sonnig und meist trocken. Einzig entlang der Friesischen Inseln kann es abends etwa regnen. Die Höchstwerte liegen im Norden und Nordosten bei 4 bis 8 Grad, im Südwesten und Westen bei 8 bis 12, lokal um 14 Grad. Der Wind weht schwach aus Süd bis Südwest.

 

Freitag, 17.02.2017

In der Nacht zum Freitag breiten sich dichte Wolkenfelder von der Nordsee kommend landeinwärts aus und erreichen zum Ende der Nacht auch die Mittelgebirge und den Osten von Deutschland. Dabei fällt zeitweise Regen. Im Süden bleibt es wechselnd bewölkt, südlich der Donau auch klar und trocken. Gebietsweise bildet sich dichter Nebel. Die Temperatur geht auf +5 bis +1 Grad im Westen und Norden und auf 0 bis -4 Grad im Osten und Süden zurück. Im Übergangsbereich zum Frost muss in den östlichen Mittelgebirgen gebietsweise mit gefrierendem Niederschlag und Glätte gerechnet werden. Der Wind weht schwach, im Norden zeitweise auch mäßig aus West bis Südwest.

 

Samstag, 18.02.2017

In der Nacht zum Samstag treten bei dichter Bewölkung besonders in der Mitte und im Süden noch einzelne Schauer auf, die oberhalb von 800 bis 600 m in Schnee übergehen. Im Süden und Osten tritt allgemein Glätte durch überfrierende Nässe auf, da die Tiefstwerte zwischen 0 und -3 Grad liegen. Im Westen und Norden bleibt es mit +4 bis +1 Grad etwas milder und dort wird bei wechselnder Bewölkung kein Niederschlag erwartet. Der Wind weht schwach aus Südwest. Am Samstag sorgt hochnebelartige Bewölkung vielerorts ganztags für trübes Wetter. Im Westen und Norden können sich jedoch im Verlauf des Tages zunehmend Wolkenlücken und in der Folge auch die Sonne zeitweise zeigen. Es bleibt überall trocken. Die Höchstwerte liegen bei 7 bis 11 Grad. Der Wind weht schwach aus Südwest.

 

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Helge Tuschy

Aktuelle Veranstaltungen

Neue Videobeiträge

Aktuelle Bauprojekte in Bernburg



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Grundstücke im künftigen Malerviertel Bernburg "Süd-West" sehr gefragt
>> mehr lesen

Einführung der KFZ-Maut, Jan Korte sagt Nein zur Maut
>> mehr lesen

Aktuelle Straßensperrungen und Umleitungen im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Parkbahn Bernburg startet am Samstag in die neue Saison
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Linksmotivierte Straftaten angestiegen
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Neue Galerien

Zum Weltfrauentag wurden in Bernburg zehn "Salzlandfrauen" geehrt
>> mehr lesen

Feierliche Graduierung an der Fachhochschule Polizei
>> mehr lesen

ACC Union feierte Rosensonntagsumzug in Aschersleben
>> mehr lesen

Festumzug des Werdershausener Carneval  in Gröbzig
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0