Do

16

Feb

2017

Mädchen durch Asylbewerber in Bernburg belästigt

Der Asylbewerber hatte sich vor dem Eintreffen der Beamten bereits vom Ereignisort entfernt, konnte aber anhand der detaillierten Personenbeschreibung identifiziert werden. Eine detaillierte Befragung der Jugendlichen als auch des vermeintlichen Täters stehen noch aus.


 

Am Mittwochabend, um 17:47 Uhr, kam es auf dem Karlsplatz zu einer Belästigung durch einen Asylbewerber. Die beiden 16jährigen Mädchen berichteten gegenüber den angeforderten Beamten, dass sie in der Vergangenheit bereits des öfteren durch diesen Mann angesprochen wurden, er aber seine Avancen trotz der eindeutigen Ablehnung nicht unterlässt.

 

Der Asylbewerber hatte sich vor dem Eintreffen der Beamten bereits vom Ereignisort entfernt, konnte aber anhand der detaillierten Personenbeschreibung identifiziert werden. Eine Gefährderansprache war bisher nicht möglich. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Nachstellung wurden aufgenommen und dauern an. Eine detaillierte Befragung der Jugendlichen als auch des vermeintlichen Täters stehen noch aus.

 

Aktuelle Veranstaltungstipps



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Bernburger Kneipenfest - reloaded am 1. April 2017
>> mehr lesen

Aktuelle Pendlerdaten, mehr Menschen zieht es zum Arbeiten in den Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Veranstaltungstipps am Wochenende
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Verkehrsunfall mit verletztem Kind in Bernburg
>> mehr lesen

Neue Galerien

Staßfurter feiern Karnevalsparty mit Markus Becker
>> mehr lesen

Zum Weltfrauentag wurden in Bernburg zehn "Salzlandfrauen" geehrt
>> mehr lesen

Feierliche Graduierung an der Fachhochschule Polizei
>> mehr lesen

ACC Union feierte Rosensonntagsumzug in Aschersleben
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0