Hakenkreuz auf Straße in Bernburg gemalt - Zeugenaufruf

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Alle sachdienlichen Hinweise nimmt das Revier, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.


Am Freitagmorgen wurde ein Brand in der Zepziger Straße gemeldet. Ein Zeuge hatte zu diesem Zeitpunkt bereits mit Löscharbeiten begonnen. Beim Eintreffen der Beamten vor Ort stellte sich heraus, dass unbekannte mittels einer brennbaren Flüssigkeit ein Hakenkreuz mit überdeckten Friedenszeichen auf der Fahrbahn aufgebracht hatten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dieses Zeichen im Nachgang in Brand gesteckt werden sollte. Hierbei ist es zum Brand des am Fahrbahnrand stehenden Unkrautes gekommen.

 

Dies konnte dann durch den Zeugen mit etwas Wasser gelöscht werden. Tatverdächtigen konnten im Nahbereich nicht mehr festgestellt werden. Es entstand kein Brandschaden. Die brennbare Flüssigkeit wurde durch Kräfte der Feuerwehr abgebunden und so beseitigt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren (Verwendung des Hakenkreuzes) eingeleitet.

 

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Alle sachdienlichen Hinweise nimmt das Revier, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person in Alsleben
>> mehr lesen

Glühwein mit Bratapfellikör auf dem kleinsten Weihnachtsmarkt in Bernburg
>> mehr lesen

Klosterweihnacht in Bernburg gefeiert
>> mehr lesen

Auf der Suche nach den besten Kaugummi in Sachsen-Anhalt
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person in Alsleben
>> mehr lesen

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Detonation durch Pyrotechnik in Bernburg
>> mehr lesen

Aktuelle Galerien

Klosterweihnacht in Bernburg gefeiert
>> mehr lesen

Super Stimmung zur Coca-Cola Weihnachtstour in Bernburg
>> mehr lesen

Bergleute in Bernburg gedenken Heiliger Barbara
>> mehr lesen

Ameos Tarifstreik ausgeweitet
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke