Weniger Verkehrstote in Sachsen-Anhalt im 1. Halbjahr 2017

In den ersten 6 Monaten des Jahres 2017 kamen nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes auf den Straßen Sachsen-Anhalts 59 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben.


Das waren 7 Personen weniger als in den Monaten Januar bis Juni 2016. Die Zahl der Verletzten war mit 4 674 rückläufig (- 5,2 %).

 

Die Straßenverkehrsunfallstatistik erfasste im 1. Halbjahr 2017 insgesamt 35 195 Straßenverkehrsunfälle, das waren - 1,9 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Davon waren 31 580 Unfälle (- 1,5 %), bei denen ausschließlich Sachschaden festgestellt wurde und 3 615 Unfälle (- 5,1 %), bei denen mindestens 1 Person verletzt wurde.

 



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 0