· 

American Monster-Truck Motor-Show begeisterte in Bernburg

Am Sonntagnachmittag ging es auf dem PEP-Markt in Bernburg so richtig rund, denn die American Monster-Truck Motor-Show zeigte waghalsige Stunts mit viel Feuer, qualmende Reifen und waghalsige Stunts.



Am Sonntagnachmittag ging es auf dem PEP-Markt in Bernburg so richtig rund, denn die American Monster-Truck Motor-Show zeigte waghalsige Stunts mit viel Feuer, qualmende Reifen und waghalsige Stunts. Dazu gehörten waghalsige Motorradsprünge und Autos, die in Schrott zermalmt wurden.

 

Eine Show der Spitzenklasse, bei der die Stundmänner volles Risiko bei allen Vorführungen eingingen und der Atem der Zuschauern stockte.

 

Immer wieder wichtig bei allen Crash und Überschlägen, der Sicherheitsgurt. Vom fahren auf zwei Rädern bis hin zum Formationsfahren, vom Fahren durch die Feuerwand oder das schrotten von Autos, hier fehlte wirklich nichts.

 

Volle Fahrt voraus, auf dem Dach festhaltent, oder das mitfahren von Zuschauern im Jeep auf zwei Rädern. Sehr waghalsig, der Sprung mit dem Motorrad über sechs Autos.

 

Aber auch das Balancieren an den Zuschauern vorbei, in Zeitlupe auf zwei Rädern wenden, Quad fahren von den jüngsten Stundleuten mit neun Jahren, die American Monster-Truck-Motor-Show bot neunzig Minuten ganz, ganz großes Kino!





Kommentar schreiben

Kommentare: 0