· 

Funda Bootsverleih in Bernburg ab 8. Mai geöffnet

Während in Halle der Bootsverleih bereits vor einer Woche öffnen durfte, erhielt der Betreiber des Bootsverleih in Bernburg jetzt jetzt die Zusage, am 8. Mai in die Saison starten zu können.



Während in Halle der Bootsverleih bereits vor einer Woche öffnen durfte, erhielt der Betreiber des Bootsverleih in Bernburg jetzt jetzt die Zusage, am 8. Mai in die Saison starten zu können.

 

Im April 2017 eröffnete Boris Funda einen Bootsverleih an der Überfahrt in Bernburg. Die Besonderheit ist neben dem Paddel- und Ruderbootverleih das Fahren von Motorbooten ohne Führerschein. Nun kommt ein neues Boot hinzu, für mehr Personen und Liegefläche.

 

Auch für die Stadt Bernburg ist nach dem Stadtentwicklungskonzept 2030 die "Wasserfront" unterhalb des Schlosses ein wichtiger Punkt, so Holger Dittrich, Stadtdezernent für Wirtschaft und Tourismus. Das sieht man an der Verlegung des Fährsteges genauso wie hoffentlich bald an dem Bau einer Slipanlage für Sportboote am ehemaligen Fährsteg, meint Boris Funda.

 

Wollen wir Wassertouristen in Bernburg, brauchen wir auch Anlegestellen für kleine und größere Sportboote. Nur wenn die Leute an Land kommen, können diese die Stadt erkunden und Geschäfte, Bars und Freizeiteinrichtungen besuchen. "Ich hoffe auf eine Lösung so schnell wie Möglich."

 

Oberhalb der Schleuse bietet es sich einfach an, einladende Stege zu haben. Der Wassertourismus nimmt eindeutig zu, doch auf der Saale zu fahren, scheut Bootsbesitzer. Grund dafür ist, das es von Merseburg bis Barby kaum Möglichkeiten eines Landgangs gibt.

 

Die Saale hat wahnsinnig viel zu bieten, wir haben überall Orte mit Schlössern und Burgen, doch die Leute kommen nicht an Land. Es ist traurig, das wir das verstecken, was wir bieten. "Lasst es uns zeigen, was wir zu bieten haben!"

 




Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bernd (Mittwoch, 06 Mai 2020 12:33)

    Wen interessiert das. Wichtig wäre das Kindergärten öffnen und nicht dieser quatsch.