Einwohnerzahl des Salzlandkreises schrumpft weiter

Wie die aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamt Halle belegen, verliert der Salzlandkreis weiter an Einwohner.

 

30.06.2008 insgesamt 215.591

31.12.2013 insgesamt 198.715

30.06.2014 insgesamt 197.615

30.06.2015 insgesamt 195.946


Lebten per 31.12.2013 noch 198.715 Einwohner im Salzlandkreis, so waren es per 30.06.2014 nur noch 197.615 und per 30.06.2015 sogar nur noch 195.946. Das ist eine Veränderung von 2.769 Bürgern in nur 2 Jahren. Interessant ist, das im Salzlandkreis per 30.06.2015 insgesamt 100.476 Einwohner weiblich sind, aber nur 95.470 Einwohner männlich.

 

Im selben Zeitraum zogen über die Kreisgrenze hinaus 2.431 Personen und Zuzüge 2.632 Personen zogen in den Salzlandkreis. Dies ist ein Wanderungssaldo von 201 Personen, also mehr Einwohner sind in den Salzlandkreis gezogen als fortgezogen. Im aktuellen Zeitraum 31.12.2013 bis 30.06.2014 wurden 674 Kinder geboren und 1.591 Einwohner sind verstorben. Das ist ein Geburtendefizit von - 817 Personen.

 

Noch im Jahr 2008 lebten im Salzlandkreis 215.591 Menschen, nun sind es rund 20.000 Menschen weniger, in zehn Jahren wird die Anzahl der Einwohner nochmals um 50.000 sinken, so die Prognose. Somit wird dann innerhalb von 18 Jahren ein Bevölkerungsrückgang von rund 69.000 Einwohner zu verzeichnen sein. Somit verliert der Salzlandkreis rund 25,0 % der Bevölkerung und stellt einen düsteren Rekord in Sachsen-Anhalt auf. 

 

Die einzige Stadt im Salzlandkreis mit einer schwarzen Zahl war 2015 die Stadt Alsleben. Hier sind im Zeitraum vom 31.12.2013 bis 30.06.2014 insgesamt 26 Einwohner mehr gemeldet, was ein Plus von 1% ausmacht. Am schlechtesten sieht es in Plötzkau aus, ein dickes Minus von 1,6%, ein Bevölkerungsschwund von -22 Einwohner. Auch Güsten verliert 47 Einwohner. Die Stadt Bernburg verliert -232 Einwohner (-0,6%), Schönebeck -223 Einwohner (-0,7%), Aschersleben -197 Einwohner (-0,7%).

 

Für die Städte und Gemeinden liegen noch keine aktuellen Bevölkerungszahlen vor. Sobald diese erscheinen, erfolgt eine Mitteilung.

Bestehorns Markt Gartencenter

Frühlingserwachen im Bestehorns Markt Gartencenter http://www.bbglive.de/2016/02/02/fr%C3%BChlingserwachen-im-bestehorns-markt-gartencenter/

Posted by BBG LIVE on Dienstag, 2. Februar 2016



Weltkindertag auf dem Karlsplatz (Mo, 18 Sep 2017)
>> mehr lesen

Hoffest 2017 in Gerlebogk, besser konnte es nicht sein (Mo, 18 Sep 2017)
>> mehr lesen

Wasserflieger-Treffen 2017 am Löderburger See (So, 17 Sep 2017)
>> mehr lesen


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Salzländer (Freitag, 19 Februar 2016 08:03)

    25% Biodeutsche sterben weg..... aber wir holen ja Neubürger aus dem Orient rein... krass!
    Einfach nur krass!
    In den nächsten 5Jahren platzt hier in SA eh die "Bombe".
    Und es wird nichts für Kinderreiche Deutsche getan, CDU, SPD, Grüne, Linke - NEIN DANKE

  • #2

    Dorfkind (Sonntag, 06 März 2016 21:11)

    Wieder so ein Komiker der afd/NPD oder wie auch immer braune Soße sonst heißt?
    Geht's hier wem schlecht? Nein!
    Lebt hier jemand so, dass er/sie nicht trotzdem Geld für ein Smartphone, Zigaretten, Alkohol oder andere Vergnügen hat? Nein!

    Sind wir durch unseren Standart verwöhnt und können nur über alles meckern was wir nicht toll finden? Ja!

    So ein Schwachfug den die Armen ungebildeten / eingebildeten Leute manchmal von sich geben.
    Wir brauchen keine schlechte Regierung oder Ausländer um uns selbst durch unser imaginäres leiden abzuschaffen, wie man mal wieder an diesem Kommentar sieht