Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Bernburg

Nachdem der junge Mann den Bahnübergang überquert hatte, kam er nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Mauer. Nach dem Aufprall wurden Teile sowie das Fahrzeug selbst über die Magdeburger Straße bis in die Rathmannsdorfer Straße geschleudert.


Um 02:07 Uhr kam es heute zu einem schweren Unfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. nach bisherigem erkenntnisstand, befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw Mini die Magdeburger Straße aus Richtung B6 kommend.

 

Nachdem der junge Mann den Bahnübergang überquert hatte, kam er nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Mauer. Nach dem Aufprall wurden Teile sowie das Fahrzeug selbst über die Magdeburger Straße bis in die Rathmannsdorfer Straße geschleudert.

 

Dort blieb das Fahrzeug auf dem Dach liegen. Der Fahrzeugführer wurde durch Rettungskräfte sowie Kameraden der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen. Anschließend wurde er ins Klinikum Bernburg verbracht.

 

Aufgrund der vor Ort geführten Ermittlungen, besteht der Verdacht, dass der 22-Jährige möglicherweise alkoholisiert war. Die Ermittlungen dazu dauern derzeit noch an.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Grundschule Latdorf feierte Oktoberfest
>> mehr lesen

Weniger Bäcker in Sachsen-Anhalt
>> mehr lesen

Staßfurt in Flammen 2017 am 03. November
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Neue Galerien

Grundschule Latdorf feierte Oktoberfest
>> mehr lesen

Pöttinger Bernburg öffnete Türen für die Sendung mit der Maus
>> mehr lesen

RiRo und THW Staßfurt feierten Straßenfest
>> mehr lesen

90 Jahre Capitol Filmtheater Bernburg gefeiert
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0