Mo

13

Feb

2017

Staßfurter Bürger gefragt, Ideen ausdrücklich erwünscht

Alle Staßfurter können mit machen, Ideen für die künftige Gestaltung und die Schaffung eines Leitbildes oder Slogan sind gefragt. Fragebögen in allen öffentlichen Einrichtungen und Post, Ideen und Mitarbeit ausdrücklich erwünscht.


Am Sonntag fand in Staßfurt eine Auftaktveranstaltung, quasi der Start einer Ideenwerkstatt unter Einbeziehung jedes Bürgers für eine langfristige Identifizierung und somit Leitbild für Staßfurt statt. Damit spielt die Stadt Staßfurt eine Vorreiterrolle, denn so ein zukunftsweisendes Projekt hat es im Salzlandkreis bisher nicht gegeben. Nach einem Familienvormittag mit Theateraufführung für die Kleinen und Ideenschmiede zur Erklärung des Projektes für die Großen wurden am Nachmittag erste Schritte zur Vorstellung unter Einbeziehung der Ideen von Bürgern aufgerufen.

 

Sven Wagner, Oberbürgermeister der Stadt Staßfurt erklärte den Hintergrund des Projektes, bei welchem nicht nur die Entwicklung eines Leitbildes, sondern vielmehr die aktive Erarbeitung von Strategien mit den Bürgern im Vordergrund stehen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei zunächst ein Fragebogen, welcher in Kürze an alle Haushalte in Staßfurt versendet wird. Dieser schafft die Grundlage einer Leitbildprozessentwicklung, welche in fünf Handlungsfelder unterteilt ist.

 

Bis zum Sommer sollen mit den Ergebnissen der Befragungen und Diskussionen die Erwartungen der Bürger formuliert und zugleich ein Motto für Staßfurt gefunden werden. Sicherlich ein Prozess aus Kompromissen, so Sven Wagner, jedoch wird das Projekt durch einen Spezialisten, der NSI Consult aus Braunschweig begleitet.

 

Bei der Auftaktveranstaltung wurden erste Bürgerideen für die strategische Ausrichtung eingeholt. Viele verschiedene Meinungen wie die Verbesserung der Naherholung, gesellschaftliche Teilhabe, Bürgerbeteiligung, Kindereinbeziehung, die Herausstellung von Alleinstellungsmerkmalen oder die Stärkung des Tourismus kamen auf den Tisch.

 

Eine wichtige Schlüsselfrage war auch die Frage, wofür Staßfurt steht. Schließlich geht es hierbei um die Identifikation der Einwohner mit ihrer Stadt, und so unterschiedlich waren auch die Antworten: Menschlichkeit, Slogan Tradition oder Zukunft, Industriestandort mit Herz, Wiege des Kalibergbaus, Stadt der zukunftsfähigen Vereine, Salz - Sole - Strandbad, Cool - schön - wunderschön oder Stadt der Fernseher.

 

Am Anfang des Projektes steht nun die Zieldefinition, Vorgehensweise und Methode, Ist-Bestand und Ist-Analyse, das Konzept Leitbild, die Abstimmung und Präsentation sowie dessen Umsetzung bis 2030.

 

In den fünf Handlungsfeldern, zu denen Kultur, Wirtschaft, gesellschaftliches Miteinander, städtebauliche Entwicklung und die Bildung gehören, stellten die Projektgruppenleiter den Ist-Stand und die sich daraus ergebenden künftigen Möglichkeiten für die Bürger und der Stadt Staßfurt vor. Immer wieder spielte dabei die Zukunftsgestaltung durch ein gesellschaftliches, respektvolles Miteinander und die gesunde Entwicklung von Kindern mit der Verwurzelung ihrer Heimat im Mittelpunkt. Klar wurde auch gestellt, das dazu langfristig natürlich auch eine Reihe von Rahmenbedingungen gehören, die eine Vielzahl von Gründen bieten, nach der Schule in Staßfurt zu bleiben, hier zu arbeiten, zu Wohnen und Kinder zur Welt zu bringen.

In den nächsten Wochen werden in allen öffentlichen Einrichtungen Fragebögen ausliegen, auch werden alle Haushalte aufgefordert, die Zukunft ihrer Stadt mit zu bestimmen. Ebenfalls werden auch Befragungen bei Bürgerabenden oder Veranstaltungen in den Ortschaften durchgeführt, welche dazu dienen sollen, ein Stimmungs- und Meinungsbild zu schaffen und dabei konkrete Leitprojekte aus den Projektgruppen bis zum Sommer zu erstellen, welche dann in verschiedene Projekte involviert und durch Fördergelder anstoßen werden. Eine hohe Bürgerbeteiligung ist dabei ausdrücklich erwünscht, 10 - 15 Prozent der Gesamteinwohnerzahl von Staßfurt soll angeregt werden, sich dabei aktiv zu beteiligen, und wirklich jeder kann mit dabei sein.

 

Mit der Schaffung eines Leitbildes für Staßfurt unter aktiver Bürgerbeteiligung bis ins Jahr 2030 sollen im Zuge dessen vorher thematisierte Projekte umgesetzt werden, bei welchen sich die Bürger Veränderungen wünschen.

 

Zur Projektbeschreibung der Stadt Staßfurt: Anlagen zur Beantragung der Gewährung einer Zuwendung aus dem Programm DEMOGRAFIE – WANDEL GESTALTEN  >>>download

Fragebogen Leitbild Staßfurt download
Fragebogen Leitbild Staßfurt download
Eröffnung des Piratendorfes am Löderburger See (So, 23 Apr 2017)
>> mehr lesen

Kirschblütenfest Staßfurt mit bunten Familienprogramm (Do, 20 Apr 2017)
>> mehr lesen

Ostern ins Zirkuserlebnisdorf Staßfurt (Sa, 15 Apr 2017)
>> mehr lesen

Frische- und Regionalmarkt in Staßfurt eröffnet (Sa, 08 Apr 2017)
>> mehr lesen

Familientragödie in Staßfurt, Ehefrau erstochen (Sa, 08 Apr 2017)
>> mehr lesen

Unterwegs mit der Dampflok in Staßfurt (Mi, 05 Apr 2017)
>> mehr lesen



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Eröffnung des Piratendorfes am Löderburger See
>> mehr lesen

Kleine Ostern und kleine Künstler im Kloster
>> mehr lesen

2. Rundtischgespräch zum Thema Arbeits- und Fachkräftemangel
>> mehr lesen

AnforderTag des THW im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Bernburg: Trinkgeld auf dem Klo erpresst
>> mehr lesen

Besucher versucht Wohnungsinhaberin zu überwältigen
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Neue Galerien

Frische- und Regionalmarkt in Staßfurt eröffnet
>> mehr lesen

Unterwegs mit der Dampflok in Staßfurt
>> mehr lesen

Auf dem Grund der Schleuse in Calbe Saale
>> mehr lesen

Volksbank Ball 2017 mit Ausbilder Schmidt gefeiert
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0