Eltern der Franz-Mehring-Schule machen sich ihrem Ärger Luft

Wo soll es noch hinführen? Organisatorisches Chaos an der Grundschule Franz Mehring - Abordnung unserer Schulleiterin.


Wir, der Schulelternrat der Grundschule Franz Mehring aus Bernburg sind bestürzt und verärgert zugleich, dass unsere Schulleiterin Frau Emmermacher bereits zum zweiten Mal an eine andere Schule abgeordnet werden soll. Schon im vergangen Jahr gab es darüber hitzige Diskussionen und Missmut. Die Schulleitung selbst hatte bei dieser Entscheidung kaum Mitspracherecht. Nach der Beamtenrechtsgrundlage scheint es offenbar „normal“ zu sein, dass man sich als verbeamteter Lehrer hin und her schupsen lassen und als eine Art „wirtschaftlicher Spielball“ fungieren muss.

 

Seit 2013 herrschen im Salzlandkreis diese Missstände. Es werden Schulleiter, Lehrer und pädagogische Mitarbeiter von A nach B abgeordnet, um die Personallücken zu füllen. Dabei wird mit Personal jongliert, das bereits heute schon zeitlich und gesundheitlich über die Grenzen hinaus arbeitet. Ein organisatorisches Chaos, aber auch gesundheitliche Folgen bis hin zu noch mehr Langzeiterkrankungen in der Lehrerschaft sind damit vorprogrammiert.

 

Die Grundschule „Franz Mehring“ ist mit derzeit 306 Schülern eine der stärksten Schulen im Salzlandkreis. Da Frau Emmermacher ihre Aufgaben als Schulleiterin mit sehr großem Engagement ausübt, ist die Leitung unserer Schule bereits mit immensem Aufwand verbunden. Außerdem ist sie auch als Lehrerin im Unterrichtsalltag mit eingebunden. Und nun soll Frau Emmermacher zusätzlich die Leitung einer weiteren Schule mit immerhin 170 Grundschülern in Nienburg übernehmen? Abgesehen von der zusätzlichen Belastung sehen wir allein in der logistischen Umsetzung und der erforderlichen Präsenz Probleme. Denken wir nur an schulische Programme z.B. Einschulungen, Projekttage aber vor allem die Vertretung der Schule gegenüber der Öffentlichkeit, der Schulbehörde und den Einrichtungen des Stadtteils (Kindertagesstätten, Schulen, Vereinen, Verbänden, etc.). Darüber hinaus müssen schulinternen Angelegenheiten, wie z.B. die Planung und Umsetzung sowie die Teilnahme an Schul- und Gesamtkonferenzen, künftig für zwei Schulen organisiert werden.

 

Wir als Schulelternrat fordern Sie auf, schnellstmöglich mehr Personal einzustellen und eine dauerhafte Lösung für beide Schulen zu finden. Wir lehnen es kategorisch ab, dass unsere Schulleiterin Frau Emmermacher oder allgemein die gesamte Lehrerschaft der Grundschule Franz Mehring als Spielball missbraucht wird! Es ist nicht tragbar, dass an einer Schule Lehrer und/oder Schulleiter abgeordnet werden, um an anderen Schulen auszuhelfen. „Man kann nicht ein Loch stopfen, mit der Gewissheit, dass ein anderes aufgeht.“ Die Personaldecke an der Grundschule „Franz Mehring“ ist derzeit mehr als dünn. Auf die Missstände an unserer Schule haben wir bereits hingewiesen.

 

Unsere Kinder sind die Zukunft unseres Landes, aber auch unserer Stadt. Wir als Eltern der Grundschule Franz Mehring sind nicht bereit, diese Missstände hinzunehmen und weisen daher nochmals auf den dringenden Handlungsbedarf Ihrer Behörde hin.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Förderbescheid für 109 Mio. Euro Investition in CIECH Salzwerk Staßfurt
>> mehr lesen

Aktuelle Polizeimeldungen Revierbereich Salzlandkreis
>> mehr lesen

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen in Gardelegen
>> mehr lesen

Sommer im April, am Löderburger See sah alles danach aus
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Galerien

Schwimmhalle Bernburg, ein Blick hinter die Kulissen
>> mehr lesen

Prekäre Lage für den Abbruch des Wasserturmes bei Staßfurt
>> mehr lesen

Unterwegs mit dem Winterräumdienst auf der B6n
>> mehr lesen

Die MS Sans Souci bei Packeis auf der Durchfahrt von Bernburg
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke