Umbau des Bahnhofs Calbe (Saale) wird vom Land gefördert

Nach Auskunft des Ministers werden im Rahmen des Programms, das von der Nahverkehrsservicegesellschaft NASA des Landes betreut wird, Fördermittel in Höhe von etwa 500.000 Euro bereitgestellt. Die Stadt trägt einen Eigenanteil von 20 Prozent.


Der Bahnhof Calbe (Saale) Ost und sein Umfeld sollen in den kommenden Jahren rundum erneuert werden. „Mit dem Bau der Schnittstelle haben sich die Calbenser viel vorgenommen. Das Land unterstützt solche Initiativen gern. Gemeinsam wollen wir das Nahverkehrsangebot attraktiver machen und das städtische Umfeld entwickeln“, sagte Sachsen-Anhalts Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Thomas Webel, heute bei der Übergabe des Bescheides über die Aufnahme in das sogenannte Schnittstellenprogramm an Bürgermeister Sven Hause.

 

Nach Auskunft des Ministers werden im Rahmen des Programms, das von der Nahverkehrsservicegesellschaft NASA des Landes betreut wird, Fördermittel in Höhe von etwa 500.000 Euro bereitgestellt. Die Stadt trägt einen Eigenanteil von 20 Prozent.

 

Der jetzige Zustand des Bahnhofs ist unbefriedigend. Das Empfangsgebäude verfällt, die Bahnsteige sind zu niedrig für den Fahrzeugeinstieg, das Dach am Bahnsteig 2/3 ist kaputt. Die Bushaltestelle entspricht nicht den Anforderungen an eine moderne Schnittstelle von Bus und Bahn, und Pendler müssen ihre Autos „wild“ parken. Doch Bürgermeister Sven Hause ist optimistisch: „Das alles soll sich in den kommenden Jahren ändern. Mit Unterstützung des Landes und der Deutschen Bahn wollen wir ein Schmuckstück aus unserem Bahnhof machen.“

 

Die ersten Schritte werden aus dem gemeinsamen Bahnhofsprogramm des Landes, des Bundes und der Deutschen Bahn finanziert. Die Bahn erneuert in diesem und im nächsten Jahr die drei Bahnsteige auf einer Länge von 155 Metern und erhöht sie auf 0,55 Meter. Auch das Bahnsteigdach (2/3) wird natürlich saniert.

 

Voraussetzung für die Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes ist der Abriss des ungenutzten Empfangsgebäudes. Voraussichtlich im Jahr 2019 soll der Bau der Schnittstelle beginnen.

 

Geplant sind eine neue Bushaltestelle mit Wendeschleife, mindestens 30 neue P+R-Stellplätze sowie eine sogenannte Kiss&Ride-Vorfahrt für den Abschied mit Küsschen. Dazu kommen zwei Stationswegweiser und eine überdachte Fahrradabstellanlage. Verbessert werden auch die Geh- und Radwegbeziehungen. Die angrenzende Straße wird ebenfalls hergerichtet.

 

Zur Ihrer Information: Der Bahnhof Calbe (Saale) Ost ist eine wichtige Schnittstelle von Bahn und Bus; 400 Zugfahrgäste steigen hier täglich ein und aus. Der Bahnhof liegt an der Strecke Magdeburg-Halle und wird auch von der Regionalbahn Bernburg-Calbe (Saale)-Magdeburg bedient.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Archivalie des Monats, die Geschichte des Bernburger Postamtes
>> mehr lesen

Vorlesetag in der Kita „Kleine Stifte“ - Jimmy Milchohr hat etwas zu erzählen
>> mehr lesen

Bilanz des Berufsberatungsjahres im Salzlandkreis
>> mehr lesen

Karlsplatz wird mit drei Kameras von der Polizei überwacht
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Nach Messerangriff: Tatverdächtiger wegen versuchten Totschlag festgenommen
>> mehr lesen

Bernburg: 28-jähriger nach Messerangriff schwer verletzt
>> mehr lesen

Aktuelle Galerien

Mit Rathaussturm und Ehrungen ist der BKC in die 63. Session gestartet
>> mehr lesen

Nienburger Carnevals Club feiert 1. Prunksitzung
>> mehr lesen

Aktuelle Sachstandsmeldung zur Brandermittlung in Bernburg
>> mehr lesen

Brand eines Mehrfamilienhauses in Bernburg, 20 Bewohner evakuiert
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0