GS Franz-Mehring holt Sieg beim 13. ENERGY-M Cup in Bernburg

Gestern war es wieder soweit, acht Grundschulmannschaften aus Bernburg und Umgebung traten zum 13. ENERGY-M Cup auf dem Sportplatz des TV Askania gegeneinander an.


Schon viele Wochen vorher wurde eifrig trainiert. Pünktlich um 9:30 Uhr ertönte der Anpfiff für die Vorrundenspiele ‚Jeder gegen Jeden‘. Bereits im vorletzten Jahr konnte die Mannschaft der Grundschule "Franz-Mehring" den ENERGY-M Wanderpokal nach Bernburg holen.


Die jeweiligen Lokalsieger treffen sich dann am 23. Juni zum Finale in Weißenfels. Je Turnier treten Grundschüler mit jeweils zehn Spielern in zwei Staffeln gegeneinander an. Gespielt wird „Jeder gegen Jeden“, die Spielzeit beträgt jeweils 2 x 8 Minuten. Zahlreiche Klassenkameraden, Fans und Eltern feuern auch in diesem Jahr ihre Mannschaft an. Der Geschäftsführer der Stadtwerke Gerald Bieling ließ es sich nicht nehmen, die Siegerehrung zu übernehmen.

Bilder der letzten Jahre


Mit dabei waren heute die GS Franz-Mehring, GS Baalberge, Schulzentrum Könnern, GS A. Diesterweg, evang. Grundschule, GS Nienburg, GS Alsleben und die GS J.W.v. Goethe. Das Turnier ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Fußballkalender der Junioren in den Regionen. Insgesamt treten 64 Mannschaften in den Vorrundenturnieren in Aschersleben, Bernburg, Bitterfeld-Wolfen, Lutherstadt Eisleben, Merseburg, Naumburg, Quedlinburg und Weißenfels an.

 

Der Gesamtsieger erhält den begehrten ENERGY-M Wanderpokal. Mit dem ENERGY-M Cup leisten die Unternehmen einen Beitrag zur sinnvollen Freizeitgestaltung der Jugendlichen und fördern die soziale Kompetenz des Nachwuchses. Weitere Vorrundenturniere finden bei den Stadtwerken Aschersleben, Bernburg, Bitterfeld-Wolfen, Lutherstadt Eisleben, Merseburg, Naumburg, Quedlinburg, Weißenfels und Zeitz gemeinsam mit der envia Mitteldeutschen Energie AG, Chemnitz statt. Die Sieger aus den jeweiligen Städten treffen beim großen Finale in Aschersleben aufeinander. Der Gesamtsieger erhält den begehrten ENERGY-M Wanderpokal.

 

Am Ende des gestrigen Derbys belegte die GS Franz-Mehring Platz 1 und das Schulzentrum Könnern Platz 2.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0