21. Operettensommer der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie startet

Foto: Pressestelle SLK, Alexandra Koch
Foto: Pressestelle SLK, Alexandra Koch

Die Darsteller von links: Alexander Klinger, Christina Heuel, Kim Schrader, Sophia Revilla, Katharina Kutil, Daysel Rodríguez Cardoso, Sebastjan Podbregar und Martina Schilling.


Ziegenhaarwollstrümpfe werden die Protagonistinnen beim 21. Schönebecker Operettensommer nicht tragen müssen. Das versicherte Bühnenbildner Toto gestern während des Pressegesprächs auf Schönebecks Bierer Berg . Doch fragten sich die Macher des Events vor den Proben zum „Schwarzwaldmädel“, wie man mit dem „verstaubten idealisierten Stoff“, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert, umgehen solle? „Es ist schwierig, das auf den Bierer Berg zu holen“, hatte Toto nach der Wahl des Stückes eingeschätzt. „Wenn man auf einen roten Bollenhut festgelegt ist, lohne es auch nicht „grob zu bürsten“, teilt er seine Gedanken während der vorbereitenden Recherchen zum Bühnenbild mit. Wie das aussehen wird, wenn Fastnachtsmasken und rote Bollen auf Tatoos treffen, können die Zuschauer bei der Premiere am Samstag in drei Wochen und bei weiteren 21 Vorstellungen entdecken.

 

Die „Sehnsucht nach Heimat“ ist Thema, das auf der Freilichtbühne bearbeitet wird, wenn die Schönebecker Kammerphilharmonie unter der Leitung von Gerard Oskamp 10 Darsteller/-innen und ein achtköpfiges Tanzensemble unter der Regie von Katharina Kutil zusammenwirken und „Gesellschaft betrachten“. Eine Sangeskostprobe macht neugierig auf die Interpretation. Wer vor dem Erstehen einer Eintrittskarte mehr über die Darsteller wissen möchte, kann sich am Freitag, 9.06.2017, um 19:30 Uhr im Tolberg-Saal einfinden. Bei „Schwarzmädel – die Show“ werden Darsteller und Gäste der Produktion vorgestellt.

 

Landrat Markus Bauer ist zuversichtlich, dass die 20.000-Besucher-Marke in diesem Jahr erneut geknackt wird. „Die beste Werbung ist der Erfolg der letzten Jahre“, sagt Markus Bauer beim Pressegespräch. „Dass man es auch schafft, Kinder- und Jugendliche für Musik zu begeistern“, ist sein vorderstes Anliegen. Deshalb steht auch einer Kinderfassung am 9. Juli auf dem Programm, was nur mit der Unterstützung durch Stadtwerke und Salzlandsparkasse möglich sei. „Das Publikum muss damit rechnen, dass wir bis zum Ende spielen“, kündigt Geschäftsführerin Anita Bader an. Deshalb für die Open-Air-Veranstaltung ein Tipp: Regencape und Sitzkissen nicht vergessen. Die Saison des 21. Operettensommers startet am 24. Juni 2017. Die Eintrittskarte kostet 25 Euro. Gruppenermäßigung und Bustransfer sind möglich. Kartenvorverkauf in der Tischlerstraße 13 a in Schönebeck (Elbe) und bei der Bernburger Freizeit-GmbH oder im Metropol in der Schlossstraße 20 in Bernburg (Saale). Vorbestellungen auch unter der Telefonnummer: 03928 400429.

 

Weitere Informationen auf der Internetseite unter: http://www.mitteldeutsche-kammerphilharmonie.de/operettensommer/uebersicht/



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Fassungslos: Einbruch in Kindertagesstätte Ilberstedt
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Arbeitslos und Urlaub? Welche gesetzlichen Vorschriften zu beachten sind
>> mehr lesen

Posaunenandacht in Dröbel
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Fassungslos: Einbruch in Kindertagesstätte Ilberstedt
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Öffentlichkeitsfahndung Dennis Kutz
>> mehr lesen

Aktuelle Galerien

Staßfurt im Venga Venga Rausch
>> mehr lesen

Spaß für die ganze Familie am Löderburger See
>> mehr lesen

So präsentierte sich der Salzlandkreis beim Sachsen-Anhalt-Tag in Eisleben
>> mehr lesen

Lichtillumination zum Schlossbergfest Bernburg
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0