· 

Vor 25 Jahren wurde das Serumwerk Bernburg privatisiert

Voller Stolz blickt die Serumwerk Bernburg AG in diesen Tagen auf das 25. Jubiläum der Privatisierung.


Zwar wird bereits seit 1954 in der Halleschen Straße produziert und viele der Erzeugnisse wie Pulmotin®- Salbe, Pyolysin®-Salbe und Parodontal®-Mundsalbe sind seit Jahrzehnten bekannt, aber mit der politischen Wende im Herbst 1989 stand die Erhaltung des Standortes, wie überall, zur Disposition und so sah es Anfang der neunzehnhundertneunziger Jahre dann mehr nach Abwracken als nach Generalüberholung aus, denn die Berliner Treuhand, bei der das Serumwerk die laufende Nummer 59 hatte, sah für das Werk kaum Erfolgschancen und bot den Bernburger Betrieb als Investitionsobjekt für Pharmaproduzenten aus der ganzen Welt an.

 

Alles war plötzlich anders. Wir gehörten bis dato als einer von 13 Betrieben zum Kombinat GERMED. Auf der Leipziger Messe 1990 sollte die damalige Geschäftsführung entscheiden, ob ein Verbleib im Kombinat gewünscht wäre oder ob man es allein versuchen wolle. Dr. Helge Fänger, ehemaliger Vorstand des Unternehmens und damaliger „Kopf“ der Privatisierung, entschied nach einer kurzen Bedenkzeit, dass das Bernburger Serumwerk als einer von drei Betrieben einen eigenen Weg suchen würde. Zusammen mit dem engsten Führungskreis beschloss er, die Geschicke des Unternehmens in die eigenen Hände zu nehmen. Am 25. Februar 1992 erfolgte dann die Privatisierung durch einen Management-Buy-out.

 

Dass damit eine Erfolgsgeschichte begann, ist Dr. Helge Fänger, mittlerweile Aufsichtsratsvorsitzender, inzwischen ebenso bewusst wie seinen Vorstandsnachfolgern Frank Kilian und Dr. Jan Lukowczyk.

 

Stolz verweisen sie auf einen jährlichen Konzernumsatz von derzeit rund 65 Mio. Euro.

 

Durch ständige Forschungs- und Entwicklungsarbeit gelingt es, das bestehende Produktsortiment zu optimieren und neue Produkte auf den Markt zu bringen. Auch die hohen Qualitätsstandards sorgen dafür, dass die Arzneimittel und Medizinprodukte des Serumwerkes nicht nur in Deutschland, sondern auch in über 60 Ländern sehr gefragt sind.

 

Neben den bekannten Markenprodukten aus der Apotheke nimmt die Veterinärmedizin einen hohen Stellenwert ein. Mit der Bereitstellung hochwertiger Tierarzneimittel zur Therapie und Prophylaxe von Erkrankungen bei Nutz- und Kleintieren wird dem Anwender eine breite Produktpalette zur Sicherung der Tiergesundheit angeboten. Zudem hat sich die Serumwerk Bernburg AG in den letzten Jahren verstärkt der Entwicklung von hoch innovativen Produkten auf der Basis natürlicher Biopolymere sowie eines Eisenpräparates zur Anämieprophylaxe gewidmet, die eine internationale Spitzenstellung einnehmen und die gemeinsam mit ausgewählten Partnern weltweit vermarktet werden.

 

Vorstandschef Frank Kilian sieht das aus der aktuellen Perspektive so: „Wir müssen immer am Ball bleiben, wenn’s geht, anderen einen Schritt voraus sein, mehrere Wege gehen.“ So entsteht momentan hier am Standort Bernburg, in Kooperation mit der Fa. Nikkiso aus Japan, eine Produktionslinie zur Herstellung von Akutdialyselösungen, die ihresgleichen in der Welt sucht. Im Mai 2018 wird der Probebetrieb anlaufen. Das nächste Projekt, die Kapazitätserweiterung Eisen-Dextran, ist planungstechnisch fast abgeschlossen und wird im II. Quartal in die Bauphase gehen. Die Inbetriebnahme ist für September 2017 vorgesehen. Diese Kapazitätserweiterung ist notwendig, um den stetig steigenden Absatzzahlen weltweit und speziell in den USA Folge leisten zu können. Ergänzend fügt Dr. Jan Lukowczyk hinzu: „Mit der Realisierung dieses Projektes steigen wir beim Eisen-Dextran, einer Eisenprophylaxe in der Veterinärmedizin, 25 Jahre nach der Privatisierung zum Weltmarktführer für dieses Präparat auf.“

 

Dies alles ist nicht nur durch eine gut aufgestellte und erfahrene Führungsmannschaft, sondern auch durch fast 300 hoch motivierte Mitarbeiter möglich, die dem Unternehmen am Standort Bernburg zur Verfügung stehen. So ist es nicht verwunderlich, dass Vorstand und Aufsichtsrat alljährlich alle Mitarbeiter zum Firmenjubiläum einladen, um sich für die ausgezeichnete Arbeit herzlich zu bedanken.

Stefan Kretschmar schwört bei Tattoo-Pflege auf Pyolysin Panthenol aus Bernburg (So, 21 Nov 2021)
>> mehr lesen

Eine gute Mischung: 1.600 Euro Spende für einen spannenden Chemie-Unterricht (Tue, 12 Oct 2021)
>> mehr lesen

Bundesgesundheitsminister besuchte das Serumwerk Bernburg (Tue, 25 May 2021)
>> mehr lesen

Corona Spucktest zur Laienanwendung kaufen (Thu, 29 Apr 2021)
>> mehr lesen

In wenigen Sekunden vom Mitarbeiter-Test zur digitalen Eintrittskarte in das Restaurant (Sat, 10 Apr 2021)
>> mehr lesen

Bernburg First, Corona-Spuck-Schnell-Test ab Mittwoch in Apotheken (Sat, 19 Dec 2020)
>> mehr lesen

Erkältungssalbe Pulmotin Made in Bernburg (Mon, 13 Jul 2020)
>> mehr lesen

Große Schritte für einen kleinen Hund der Serumwerk Bernburg AG (Wed, 05 Feb 2020)
>> mehr lesen

Die Serumwerk Bernburg AG unterstützt das Bildungsbündnis zur Änderung des Schulgesetzes (Wed, 08 Jan 2020)
>> mehr lesen

Spende für Frauenschutzhaus aus Weihnachtsauktion (Mon, 16 Dec 2019)
>> mehr lesen

Chemieunterricht - Kooperation zwischen Serumwerk und Sekundarschule (Mon, 19 Aug 2019)
>> mehr lesen

100.000 neue Mitarbeiter für das Serumwerk (Thu, 01 Aug 2019)
>> mehr lesen



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Polizeieinsatz wegen Vandalismus bei REWE in Bernburg
>> mehr lesen

Übergabe der STOLPERSTEINE in Bernburg
>> mehr lesen

Jobcenter beteiligt sich an Aktionswoche
>> mehr lesen

Gesundheitsministerkonferenz in Magdeburg
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Neue Galerien

Peter Altmaier zu Besuch in Köthen
>> mehr lesen

Tausend Fans feiern Depeche Mode Party im Strandbad Gerlebogk
>> mehr lesen

Restaurierte Orgel in Bernburg eingeweiht, 100 Jahre Pflege und Wartung gesichert
>> mehr lesen

Bernburger Kulturmarkt erstrahlte in bunten Farben
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke